Optoelektronische Drehimpulsgeber MRB

Der Drehimpulsgeber MRB besitzt die größte Auswahl an Rast- und Tastmomenten und ist für Low-Power-Applikationen geeignet


Elektr. Anschluss: Radial, Lötkontakte, Kabel
Sensor-Technologie: Optisch
Funktionen (Taster, Drehknopf...): Mit oder ohne Taster
Elektr. wirksamer Drehwinkel: max. 360°
Rastung: 0, 16, 25 Rastungen
Schutzart: bis zu IP55
Auflösung / Ausgangssignal: Inkremental max. 25 Imp./Udr.
Gehäusetiefe: min. 8,9 mm

Dank der breitesten Auswahl an Betätigungshaptik lässt sich der Drehimpulsgeber optimal auf die Anwendung abstimmen

Die MRB Drehimpulsgeber werden für die Sollwertvorgabe per Hand eingesetzt. Dank ihres geringen Stromverbrauchs eignet sich der Drehimpulsgeber auch für den Einsatz in batteriebetriebenen Geräten. Besonders hervorzuheben ist die vielfältige Auswahl an Rast- und Tastmomenten, aber auch seine elektrischen Anschlussmöglichkeiten können sich sehen lassen. Diese Vielfalt ermöglicht die Kombination mit einer Vielzahl an Betätigungsknöpfen. So kann ein Betätigungsknopf mit einem geringen Durchmesser in Kombination mit einem hohen Rastmoment dafür sorgen, dass der Sollwert nur über eine höhere Betätigungskraft geändert werden kann. Dieser Aufbau wirkt beispielsweise einer unbeabsichtigten Änderung von voreingestellten Werten entgegen. Im Gegenzug kann ein Betätigungsknopf mit einem größeren Durchmesser die gewünschte und als leichtgängig empfundene Betätigungshaptik bieten, weil eine höhere Hebelwirkung auf den Drehpunkt wirkt.

Portfolio-Zuordnung

  • Rastungen / Impulse / Auflösung: Zwei Rastvarianten
    Es stehen 2 unterschiedliche mechanische Rastungen 16 oder 25 Imp./Udr. (16 oder 25 hör- und fühlbare „Klicks“) oder als Drehimpulsgeber ohne mechanische Rastung (16 oder 25 Imp./Udr.) zur Verfügung. Ist eine niedrigere Auflösung gefordert findet sich diese in der Serie MRS wieder.
  • Rastmomente: Vier Varianten – größte Auswahl
    Der Drehimpulsgeber MRB bietet die größte Auswahl an Rastmomenten. In vier Varianten von einem leichtgängigen bis hin zu einem sehr hohen Rastmoment (0,4 ±0,1 Ncm / 0,6 ±0,2 Ncm / 10,5 ±0,35 Ncm / 16 ±0,5 Ncm). Bei der Variante ohne mechanische Rastung bleibt eine Drehhemmung (<0,4 Ncm) haptisch erhalten.
  • Taster: Mit oder ohne Taster – drei Betätigungskraft-Varianten mit kurzem Tastweg
    Der Drehimpulsgeber besitzt einen integrierten (oder wahlweise keinen) Taster. Der Tastweg ist der kürzeste im Portfolio. Um den haptischen und / oder sicherheitsrelevanten Bedürfnissen zu entsprechen, stehen drei Varianten für die Betätigungskraft des Tasters zur Wahl. Ist ein besonders langer Tastweg gefordert, empfehlen wir die Serie MRT.
  • Design:
    Kompakt in vier elektr. Anschlussvarianten, wellenseitig bis zu IP55. Kompakter ist nur der MRS.
  • Spannungsversorgung / Ausgangssignal:
    5 V oder 3,3 V Spannungsversorgung, TTL-Ausgang

Applikationsbeispiele:

Drehimpulsgeber mit Taster in der Medizintechnik

Drehimpulsgeber in der Messtechnik und im Gerätebau


Produktanfrage








Loading...