Handjoystick TRY81

Großer, multifunktionaler und vielseitig konfigurierbarer Handjoystick für raue Umgebungen

  • Ergonomischer Multifunktionsgriff in Kobraform zur Steuerung komplexer Maschinen
  • Ausgestattet mit berührungslosen Hall-Sensoren für langzeitstabile Signale
  • Verschiedene Konfigurationsmöglichkeiten für Wippen, Schalter, Daumenjoysticks
  • Bis zu 3 Hauptachsen mit drehbarem Griff
  • Zusätzliche Freiheitsgrade mit zusätzlichem Daumenjoystick/Daumenräder
  • Bis zu 10 Millionen Zyklen für Langzeitbetrieb
  • IP-Klasse bis zu 63 je nach Konfiguration
  • Analogausgänge, USB- oder CANOpen/CAN SAE J1939-Schnittstelle verfügbar (optional redundant)
CANopenCANj1939VDCUSB Anschluss
Datenblatt
Spezifikationen
Bauform Handjoystick
Sensor-Technologie Hall-Effekt
Achsen 1, 2, 3
Rückstellung Federrückstellung
Ausgang/Schnittstelle Analog, USB, CAN (J1939), Voltage Regulator
Gehäusetiefe unter dem Panel 68,1 mm
Anzahl der Taster 2, 3, 0, ≥4, 1
Abdichtung (über dem Panel) IP63 or better depending on handle configuration
Kulisse (Begrenzung d. Auslenkung) Rund, Plus, y-Richtung (1 Achse), Quadratisch, x-Richtung (1 Achse)
Beschreibung
Robust, zuverlässig und konfigurierbar Die großen Handjoysticks ... mehr
Beschreibung
Schließen
Produktbeschreibung: Handjoystick TRY81

Robust, zuverlässig und konfigurierbar

Die großen Handjoysticks der Serie TRY81 mit Kobra-Griff wurden speziell die Mehrachssteuerung verschiedenster Anwendungen entwickelt, bei denen viele Eingabeelemente benötigt werden. Typische Anwendungen finden sich in Fahrzeugkabinen, z.B. für Handling/Logistik, Schneeräumung und Straßenreinigung oder Kommunalfahrzeuge.

Der Joystick kann durch die spezifische Ausstattung mit Mini-Joysticks, Wippen, Tasten oberhalb und unterhalb des Joystick-Kopfes an die Anwendung angepasst werden. Durch die ergonomische Gestaltung des Kobra-Griffs sind die Zusatzfunktionen mit einer Hand erreichbar. Bei Wahl der 3-Achsen-Variante kann der gesamte Griff als dritte Hauptachse gedreht werden.

Als Hauptsensoren zur Messung der Winkelposition des Griffs werden Hallsensoren eingesetzt, die den Vorteil des berührungslosen Messprinzips haben und daher über viele Betriebsjahre nur eine minimale Drift des Ausgangssignals aufweisen. Für sicherheitskritische Anwendungen sind die Sensoren auch in redundanter Ausführung erhältlich und ein Totmannschalter kann ebenfalls in den Griff integriert werden.

Meine Produkte
Schließen
Loading...