Potentiometrischer Wegsensor Serie SPI18E mit integrierter Elektronik

Potentiometrischer Wegsensor mit integrierter Signalwandlerelektronik im kompakten Industrie-Design


Produkt ist nicht verfügbar!


In der Wegsensorserie SPI18E erfolgt die mechanische Erfassung der Linearbewegung durch die einseitig geführte Schubstange. Um vertikalen und horizontalen Versatz auszugleichen ist die Schubstange mit einer Kugelkupplung ausgeführt. Das kompakte und robuste Gehäuseprofil der SPI18E Serie aus eloxiertem Aluminium entspricht dem gängigen Industriemaß mit 18x18mm im Profil. Das potentiometrische Messprinzip im SPI18E ist mit einem hochauflösendem Leitplastik-Widerstandselement ausgeführt. Es gewährleistet bei günstigem Preis eine hohe Lebensdauer und hohe Genauigkeit aufgrund seiner guten Linearität. Um eine direkte elektronische Einbindung in der Applikation z.B. an Normsignalkarten zu gewährleisten, ist im Steckergehäuse vom SPI18E Sensor eine analoge Signalwandlerelektronik integriert. Statt mit einer empfindlichen Referenzspannung kann der Sensor nun mit einer simplen 24VDC Spannung versorgt werden. Die Wegmessung wird in den industrietypischen Analogsignalen 0...10V oder 4...20mA ausgegeben. Das absolute Signal ist auch nach Ein- und Ausschalten sofort abgreifbar. Der SPI18E steht sowohl mit Stecker  als auch mit Kabelanschluss zur Verfügung. Kundenspezifische Anpassungen am Anschlusskabel (Länge, Konfektionierung mit Stecker) sind auf Anfrage möglich.


  • Wirtschaftliche und bewährte Potentiometer-Technologie
  • Gehäuseabmessung im kompakten Industriedesign
  • Einfache mechanische Ankopplung durch Kugelkupplung
  • Hohe Lebensdauer
  • Hohe Genauigkeit durch hohe Auflösung und gute Linearität
  • Simple Spannungsversorgung mit 24VDC+-20%
  • Industrietypische Analogsignale 0..10V bzw. 4…20mA




Loading...