Handjoystick-890

Handjoystick Serie 890

Großer Heavy-Duty-Handjoystick mit Stabgriff von höchster Qualität mit erweiterbarer Sensorik

  • Herausragende Qualität von Mechanik und Sensorik für den langjährigen, verlässlichen Betrieb
  • Leitplastik-Potentiometer oder Hallsensoren (beide auch redundant verfügbar) als ideale Lösung für Ihre Elektronik
  • Vielfältige Konfigurationsmöglichkeiten für Schalter, Rastpositionen usw. für die Erfüllung sicherheitskritischer Anforderungen
  • Mit Federrückstellung auf Mittellage oder mit Reibungsbremse verfügbar
  • Haptik und Verhalten der x- und y-Achse getrennt anpassbar für die Optimierung auf Spezialanwendungen
  • Schutzart IP65 (oberhalb des Panels)
Bauform Handjoystick
Sensor-Technologie Potentiometrisch, Hall-Effekt
Achsen 1, 2, 3
Rückstellung Federrückstellung, Reibungsbremse
Ausgang/Schnittstelle Analog
Gehäusetiefe unter dem Panel ≤ 60 mm
Beschreibung
Schließen
Produktbeschreibung: Handjoystick Serie 890

Die großen Handjoysticks der Serie 890 mit Stabgriff wurden speziell für die mehrachsige Steuerung von Maschinen in harten, anspruchsvollen Umgebungen entwickelt, wo höchste Ansprüche an Qualität und Haptik gestellt werden und die Sensorik konfigurierbar sein muss. Die Joysticks sind ein Garant für den Erfolg bei anspruchsvollen Applikationen mit bis zu drei Achsen. 
Oftmals müssen Rückstellverhalten, Federstärke für die jede Bewegungsrichtung des Joysticks anders abgestimmt sein, um die Anforderungen der Applikation an die Haptik erfüllen zu können.
Bei Serie 890 ist die Mechanik in Metall ausgeführt und die Achsen sind über getrennte Wellen für x-, y- und z-Achse ausgeführt. Daher können Sensoren und Verhalten der einzelnen Achsen unabhängig voneinander stark konfiguriert werden: 

  • Der Stabgriff kann entweder durch eine Feder zur Rückstellung in die Mittellage gebracht werden (verschiedene Federstärken verfügbar) oder es erfolgt eine Fixierung der Position durch eine Reibungsbremse
  • Optional können Rastpositionen (für x- und y-Achse) in der Mittellage verwirklicht werden, damit der Anwender das Erreichen der Mittelposition spürt

Die Haptik kann so ideal auf die Applikation abgestimmt werden.
Für sicherheitskritische Anwendungen können zusätzlich Mikroschalter bestellt werden, die bei Auslenkung der x- und y-Achse in eine vom Kunden spezifizierte Lage schalten. Es sind auch redundante Schaltaufbauten möglich.

Häufig werden die folgenden Mikroschalter verbaut:

  • Mikroschalter zur Detektion der Mittellage (für x- und y-Achse)
  • Mikroschalter zur Detektion der Auslenkung um 5°, 10° oder 15° (für x- und y-Achse)

Die Hauptsensoren für die Messung der Winkellage des Knaufes werden meist als Potentiometer ausgeführt, da diese als passive Bauelemente den Vorteil der EMV-Immunität haben. Optional sind allerdings auch Hallsensoren verfügbar, die den Vorteil des kontaktlosen Messprinzips haben und daher im langjährigen Betrieb nur minimalen Drift des Ausgangssignals zeigen. Beide Sensorik-Optionen sind auch redundant verfügbar.

Produktanfrage

Bitte wählen Sie die Anfrageart*

Produkt hinzufügen
Produkt hinzufügen

 
 
Meine Produkte
Schließen
Loading...