Die Drehgeber-Familie ETx25 lässt keine Wünsche offen

Für jede Anwendung passend modifizierbar

MEGATRON ist bekannt für hochwertige und kundenspezifisch modifizierbare Mechatronik-Komponenten. Das zeigt sich auch bei den neuen Halleffekt-Drehgebern aus der ETx25-Familie mit zahlreichen Elektronik-, Mechanik- und Softwareoptionen. Ob als Single- oder Multiturn-Drehgeber, vor Ort parametrierbare Varianten oder als Sollwertvorgeber zur Handeingabe: Die ETx25-Serie ist ideal für Applikationen geeignet, die eine hohe Lebensdauer und eine optimale Anpassung des Sensors erfordern.  

Die Single- oder Multiturn-Drehgeber der ETx25-Familie basieren auf den neuesten Entwicklungen der Hall-Technologie und zeichnen sich durch eine hohe Zuverlässigkeit, eine lange Lebensdauer sowie eine unabhängige Linearität von ±0,3 % aus. Durch das berührungslose Funktionsprinzip und die hochvergüteten mechanischen Bauteile erreichen die Drehgeber eine Lebensdauer von über 100 Millionen Umdrehungen.

Hohe Kompatibilität zu vielen Applikationen

Das kompakte Gehäuse der ETx25-Familie mit 25 mm Durchmesser kann über das Zentralgewinde schnell und einfach montiert werden (Bushing). Eine komfortable Auswahl an elektrischen Anschlussmöglichkeiten über Löt-, Klemm-, Rund- oder Flachbandkabel sowie kundenspezifische Variationen runden das montagefreundliche Konzept der Sensor-Familie ab. Der Wellendurchmesser beträgt 6 mm bzw. 6,35 mm. Abweichende Achslängen, Achsdurchmesser, Kabellängen und Stecker sowie Schutzklassen bis IP66 realisiert MEGATRON ebenfalls auf Kundenwunsch.

Elektronikvarianten für verschiedene Einsatzgebiete
Für nahezu jede Anwendung gibt es einen Drehgeber mit passender Elektronik: Ob als Absolutwertgeber mit Analogausgang in 12-Bit-Auflösung (ETA25), als serieller Winkelgeber in 12-Bit-Auflösung mit SSI-Schnittstelle, bzw. in 14-Bit-Auflösung mit SPI-Schnittstelle (ETS25), als PWM-Singleturn-Drehgeber mit PWM-Ausgang (ETP25) oder als Inkrementalgeber mit bis zu 1024 Impulsen pro Umdrehung und den Ausgangssignalen TTL, Push-Pull oder Open Collector (ETI25). Für funktionskritische Applikationen eignet sich vor allem der ETA25X mit galvanisch getrennten Ausgängen und redundanter Elektronik. Der modulare Aufbau der ETx25-Familie ermöglicht die Auswahl aus 25 Elektronikvarianten sowie kundenspezifischen Optionen. So kann zwischen 3,3 V, 5 V und 24 V Versorgungsspannung sowie einem ratiometrischen oder nicht ratiometrischen Spannungsausgang gewählt werden.

Frei parametrierbar – als Singleturn und als Multiturn
Mit dem Multiturn-Drehgeber ETA25PM und dem Singleturn-Drehgeber ETA25PS bietet die ETx-Familie zudem zwei Sensoren, die sich direkt vor Ort vom Anwender programmieren lassen. Drehsinn sowie Start- und Endposition lassen sich beim Singleturn über einen DIP-Schalter oder beim Multiturn mit optional integrierbaren Bedientasten einstellen. Dieses Maximum an Flexibilität spart Kosten bei der Inbetriebnahme und Platz im Lager, weil eine einzige Drehgebervariante eine Vielzahl an Applikationsbedürfnissen abdeckt.

Halleffekt-Sollwertgeber zur Handeingabe
Mit dem ETA25M ist bei MEGATRON zudem ein Handeinsteller für die manuelle Erfassung von Messwerten erhältlich. Dieser bietet eine kontinuierliche Drehhemmung mit hervorragender Haptik und gewährleistet zudem eine schnelle und präzise manuelle Sollwertvorgabe. Bei dem Handeinsteller lassen sich außerdem benutzerdefinierte Winkel ab Werk programmieren. Zudem stehen ebenfalls ab Werk unterschiedliche mechanische Drehwinkel mit Stopp für die folgenden Bereiche zur Auswahl: 320°, 270°, 180° oder 90°.




Loading...