Sein Name ist MOM18, sein Durchmesser 18 mm

Erstellt von Matthias Herrmann |

MEGATRON stellt mit dem MOM18 einen neuen, kompakten Drehgeber im Aluminiumgehäuse vor.

Der neue optoelektronische Impulsgeber liefert bis zu 1.600 Impulse pro Umdrehung. Im Messbereich von 360° stehen hierfür zwei Kanäle und ein Referenzimpuls zur Verfügung. Wenn eine besondere Störfestigkeit gefordert wird, ist der bei dieser Serie neue Line Driver-Ausgang zu empfehlen. Dieser Signalverstärker verbessert die Ausgabequalität und die Störfestigkeit. Für höhere Betriebsspannungen bis 12 V steht eine Open Collector-Ausführung zur Verfügung. Das Gehäuse ist dafür geeignet, auch starken Stößen und Vibrationen standzuhalten, sodass der Geber in vielen, auch anspruchsvollen Umgebungen eingesetzt werden kann.

Eine entscheidende Verbesserung zur auslaufenden Vorgängerserie stellt der neue Kugellagerzentrierbund dar. Dieser erleichtert die Montage bzw. ermöglicht dabei höhere Präzision. Die kugelgelagerte Edelstahlwelle des MOM18 hat einen Durchmesser von 2,5 mm. Auch der fertig konfektionierte Steckeranschluss trägt zur schnellen und flexiblen Inbetriebnahme bei. Optional kann ein radialer Kabelabgang ausgewählt werden, wenn die Applikation dies erfordert. Insgesamt wiegt der neue Geber 20 g und entspricht der Schutzart IP50.

MEGATRON ist auf kundenspezifische Anpassungen schon in Kleinserien spezialisiert. Zu den Sonderausführungen beim MOM18 gehören Antriebsräder und andere mechanische Kleinteile sowie die individuelle Konfektionierung von Kabeln und Steckern. Das Spektrum wirtschaftlicher Sensoren bei MEGATRON beinhaltet analoge und digitale Winkelsensoren, Sensoren zur Wegund Längenmessung, Kraftaufnehmer, Drehmomentsensoren und Eingabegeräte wie Joysticks und Trackballs sowie Präzisionswiderstände. Das Unternehmen aus Putzbrunn verfügt über mehr als 50 Jahre Erfahrung in der Industriesensorik.




Loading...